Tierkommunikation 

 Die holistische Tierkommunikation ist eine ganzheitliche Wahrnehmung, also mit allem Hellsinnen und feinstofflichen Wahrnehmungsdisziplinen, auf sensitiver (mit lebenden Tieren) und/oder medialer Ebene (mit verstorbenen Tieren).

Allgemeine Informationen

 Seriöse Tierkommunikation mit Geld-zurück-Garantie, Mitglied im schweizerischen Berufsverband für Tierkommunikation (jedes Mitglied durchläuft ein sorgfältiges Aufnahmeverfahren mit Aufnahme-Tierkommunikation)

Was ist die holistische Tierkommunikation

Bei einer Tierkommunikation nehme ich mit dem Tier bewusst eine Verbindung auf und empfange und sende Informationen anschliessend auf den verschiedenen Wahrnehmungskanälen. Dies können Bilder, Geräusche, Wörter, usw. sein. Wie auch bei Gesprächen zwischen Menschen können auch hier Missverständnisse, Übersetzungsfehler oder Missinterpretationen auftauchen, weshalb manchmal nicht alle Aussagen zu 100% übereinstimmen. 

 

Personen welche das erste Mal eine Tierkommunikation in Anspruch nehmen, empfehle ich die Informationen in folgenden Links zu lesen.

Tierkommunikation kann helfen….

  • bei Verhaltensveränderungen- und Auffälligkeiten wie Futterverweigerung, Aggressionen oder Markieren
  • bei Unsicherheiten beim Halter 
  • um dem Tier anstehende Veränderungen oder eine Botschaft mitzuteilen wie Umzug, Ferienabwesenheit, bevorstehende Operation
  • um Missverständnisse oder Beziehungsprobleme (Mensch-Tier / Tier-Tier) zu klären
  • um auch nach Tod nochmals einen Kontakt mit seinem Tier aufzunehmen

 

Wichtig: Ich bin keine Tierärztin und stelle keine Diagnosen. Bitte kontaktieren Sie bei gesundheitlichen Beschwerden Ihres Tieres unbedingt einen Tierarzt.

 

Zudem nehme ich aus ethischen Gründen nur mit Ihren eigenen Tieren Kontakt auf und nicht mit Tieren von Drittpersonen (gerne dürfen sich diese jedoch direkt an mich wenden).

Ablauf einer seriösen Tierkommunikation

Die Tierkommunikation findet im aktuell nur aus der Ferne statt und kann mit lebenden und Verstorbenen Tieren durchgeführt werden.

1. Ihre Kontaktaufnahme per Kontaktformular, SMS oder WhatsApp inkl. Ihren Kontaktdaten und der Information über die gewünschten Angebote

Bei Fernbehandlung im Voraus benötige Informationen:

  • Name
  • Aktuelles Foto, Augen sichtbar, keine weiteren Personen 
  • Allfällige Medikamenteneinnahme 
  • Thema welches vertieft besprochen werden soll 

2. Meine Rückmeldung um einen Telefontermin oder eine Sitzung vor Ort zu fixieren erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden 

3. Mitteilen der folgenden Informationen 

Bei lebenden Tieren:

  • Foto des Tieres (möglichst aktuell, Augen gut sichtbar, ohne andere Tiere)
  • Name
  • Geschlecht, Kastration ja/nein
  • Geburtsdatum / Alter
  • Allfällige Medikamenteneinnahme
  • Thema welches bei der Tierkommunikation vertieft besprochen werden soll (z.B Verhalten, Gesundheit), allenfalls Botschaften welche man dem Tier überbringen möchte


Bei verstorbenen Tieren: 

  • Name
  • Geschlecht, Kastration ja/nein 
  • Ungefähres Alter zum Zeitpunkt seines Todes 
  • Fragen an ihr Tier (max. 3 Fragen) 


Wichtig: Bitte geben Sie mir vorab keine weiteren Informationen, damit die Kommunikation möglichst unvoreingenommen ablaufen kann.

4. Durchführen der gebuchten Tierkommunikation aus der Ferne

5. Schriftliche Information der „Beweisfragen“, wie z.B. Charaktereigenschaften, Umfeld, Freigang ja/nein. Erkennen Sie ihr Tier nicht in der Beschreibung erhalten Sie ihr Geld zurück und die Tierkommunikation wird nicht weiter vertieft.

6. Telefonische Besprechung vom Ergebnis und Klärung der Fragen
Falls gebucht erhalten sie den schriftlichen Bericht per E-Mail als Beleg und Abschluss des Auftrags 

7. Falls gebucht erhalten sie den schriftlichen Bericht per E-Mail als Beleg und Abschluss des Auftrags 

8. Möglichkeit einer Update- Tierkommunikation inkl. 15 minütiges Telefongespräch

Anmerkung zur Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren

Da jede Seele unsterblich ist, besteht auch über den Tod hinaus die Möglichkeit mit einem Tier in Verbindung zu treten. Viele Tiere schätzen diese Art der Kontaktaufnahme da noch Ungesagtes oder auch noch nicht vollständig Geklärtes mitgeteilt werden kann. Da der irdische Körper des Tieres nicht mehr von Wichtigkeit ist, fällt bei der Kommunikation mit einem verstorbenen Tier dieser Teil weg. Dafür erhält man als Tierhalter häufig berührende und lehrreiche Botschaften übermittelt. 

 

Buchen Sie ihr individuelles Angebot!

Entnehmen Sie meiner Leistungsübersicht weitere Informationen und stellen eine Buchung nach Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammen.